(Spar-)Tipps und Angebote für Kreuzfahrten und Minikreuzfahrten

/, Kreuzfahrten/(Spar-)Tipps und Angebote für Kreuzfahrten und Minikreuzfahrten

(Spar-)Tipps und Angebote für Kreuzfahrten und Minikreuzfahrten

Sonnengebräunt mit einem Cocktail in der Hand dem Rauschen des Meeres lauschen: Viele Menschen träumen von einem Urlaub auf hoher See. Aus diesem Grund verzeichnen die angebotenen Kreuzfahrtreisen in vielen Ländern einen regelrechten Boom. Doch um die Reise in der Realität ebenso traumhaft zu gestalten, sind vor allem zwei Dinge ausschlaggebend: der Wohlfühlfaktor und der Preis. In diesem Blogbeitrag erklären wir, wie Sie auf einer Kreuzfahrt sparen und wo Sie günstige Kreuzfahrten Angebote erhalten.

Spar-Tipp 1: Preisentwicklung genau beobachten

Wenn möglich, sollten Sie sich einige Wochen Zeit lassen, bevor Sie eine Kreuzfahrt auf hoher See buchen. Etwa acht bis zwölf Wochen vor dem gewünschten Abfahrtdatum bieten die Veranstalter die unverkauften Tickets zu reduzierten Preisen an. Auf diese Weise erhalten Sie ein günstiges Last Minute Kreuzfahrt-Schnäppchen, bei dem sie teilweise mehrere hundert Euro einsparen. Der einzige Nachteil besteht darin, dass Sie lediglich eine begrenzte Auswahl zwischen den übrig gebliebenen Kabinen sowie Reiserouten haben.

Spar-Tipp 2: Minikreuzfahrt und richtiges Schiff wählen

Lassen Sie sich vor der Buchung genau beraten oder buchen Sie zunächst eine Mini Kreuzfahrt, um sich an die Fahrt auf See für einige Tage heranzutasten. Solche Angebote für eine Minikreuzfahrt findet man z.B. im Internet unter https://www.costakreuzfahrten.ch/de/angebote/minikreuzfahrt.html.

Kreuzfahrt Hafen Miami

Kreuzfahrt Hafen Miami
Wohlfühlen heisst, auf dem richtigen Dampfer zu sein.

Spar-Tipp 3: Mögliche All-Inclusive-Pakete buchen

Je nachdem, welche Leistungen der Veranstalter anbietet, sind die Getränke auf einer Kreuzfahrt separat zu bezahlen. Sofern Sie sich für verschiedene Kreuzfahrten-Angebote interessieren, prüfen Sie idealerweise schon bevor Sie buchen, welche Getränke und Speisen im Preis inbegriffen sind und wo sie einen Aufpreis bezahlen. Manche Veranstalter offerieren beispielsweise ein „Rundum sorglos-“ oder ein „All-inclusive-Paket“, in dem die Getränke bereits enthalten sind.

Spar-Tipp 4: Trinkgelder vorab kalkulieren

Auf jeder Kreuzfahrt ist es üblich, dem Personal ein angemessenes Trinkgeld zu zahlen. Manche Reedereien, von denen Sie Angebote für Kreuzfahrten finden, verbuchen das Trinkgeld bereits im Reisepreis. Ist dies nicht der Fall, lohnt es sich für Sie, das Trinkgeld vorab zu kalkulieren, um ihre Kosten während der Kreuzfahrt im Blick zu behalten.

Spar-Tipp 5: Zum Stammgast avancieren

Treu sein lohnt sich auf hoher See: Sind Sie mit der Reise zufrieden und überlegen, zum „Wiederholungstäter“ zu werden, sollten Sie den Newsletter der Reederei abonnieren und die Vorteile nutzen, die Stammgäste haben. Sie sammeln beispielsweise Bonuspunkte oder erhalten exklusive Rabatte auf die nächste gebuchte Reise.

Spar-Tipp 6: Überführungskreuzfahrten nutzen

Kreuzfahrt Karibik

Kreuzfahrt Karibik: © NAN – Fotolia.com
Überführungskreuzfahrten können sich finanziell lohnen.

Je nach Jahreszeit nehmen die Kreuzfahrtschiffe laut https://www.derkreuzfahrer.de/tipps-vom-profi/kreuzfahrt-know-how/kreuzfahrt-lexikon eine Kursänderung vor. Zweimal im Jahr finden im Zuge dessen die sogenannten Überführungskreuzfahrten statt, die den saisonalen Wechsel einleiten. Diese Überführungsfahrten sind ideal für Sie, wenn Sie die Zeit und finanziellen Mittel für eine lange Kreuzfahrt, die zwei Wochen oder länger dauert, aufbringen wollen. Im Frühling oder im Herbst bringen Sie die Schiffe quer über den Atlantik, von Europa in die Karibik, in die USA oder umgekehrt. Die längste Route vom östlichen Mittelmeer bis nach Indien dauert rund drei Wochen.

Von |2018-10-11T19:25:52+00:0011. Oktober 2018|Kategorien: Karibik, Kreuzfahrten|Tags: |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

neun + 10 =