Mallorca Rundreise – alle Facetten erleben

/, Rundreisen, Spanien/Mallorca Rundreise – alle Facetten erleben

Mallorca Rundreise – alle Facetten erleben

Man kann auf der beliebten Baleareninsel Mallorca einen erholsamen Strandurlaub verbringen, Party machen, kulinarische Gaumenfreuden erleben oder die historischen und kulturellen Attraktionen der Insel bewundern. Wer all die unterschiedlichen Facetten Mallorcas zusammen erleben möchte, sollte dieses mit einer ausgedehnten Mallorca Rundreise kombinieren und dabei die Vielfalt der Natur, die bezaubernden Regionen sowie die Menschen und das pulsierende Leben kennen lernen. Dazu bestehen unterschiedliche Optionen. Mit einem Wohnmobil, das man bereits zu Beginn oder am Flughafen optional dazu buchen kann, ist man flexibel und zumeist auf keine speziellen Unterkünfte angewiesen. Aber auch mit einem Mietfahrzeug lässt sich die Insel auf einer umfangreichen Exkursion auf eine individuelle Art erleben. Dazu wählt man sein gewünschtes Domizil in einem der zahlreichen Hotels in den herrlichen Orten aus.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Palma de Mallorca

Die mallorquinische Hauptstadt bietet neben seiner unmittelbaren Nähe zum azurblauen Mittelmeer ein umfangsreiches Besucherprogramm. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und historische Schauplätze sind hier ein Must-See wie zum Beispiel:

  • Museu d`Art
  • Basilica de Sant Francesc
  • Kathedrale Le Seu
Kathedrale Le Seu auf Mallorca

Kathedrale Le Seu: © Pico

Daneben verzaubert die Metropole ihre Gäste durch ein verwirrendes Labyrinth von kleinen Gassen, in denen man endlos flanieren und seinem Shoppingvergnügen nachgehen kann. Erholsame Pausen bieten die gemütlichen Cafes, in denen man das bunte Treiben entspann beobachten kann.

Port d`Andratx

Im Südwesten der Insel befindet sich mit Andratx respektive Port d`Andratx der wohl bekannteste Ort. Der Hafen von Port d`Andratx kann ohne Übertreibung zu den schönsten Häfen des gesamten Mittelmeeres gezählt werden. Besonders erwähnenswert sind die vielen Restaurants, welche sich direkt am Meer befinden. Ein sehr empfehlenswertes Highlight ist ein Abendessen in einem dieser Restaurants während des Sonnenuntergangs.

Sonnenuntergang in Port d’Andratx

Sonnenuntergang Port d’Andratx
© Pico

Cala d`Or

Die goldene Bucht befindet sich etwa 60 Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Durch die niedrig gehaltene Bauweise der Häuser und Hotels ist das Bild des ehemaligen Fischerdorfes im Wesentlichen erhalten geblieben. Weiße und feine Strände laden hier in den anmutigen Buchten zum Erholen und Relaxen aber auch zu sportlichen Aktivitäten ein.

Fornalutx

Das beschauliche Bergdorf Fornalutx befindet sich inmitten der traumhaften Bergkette der Serra de Tramuntana. Am Fuß des Puig Majors gelegen, bietet der Ort seinen Besuchern eine Oase der Erholung. Abseits von Massentourismus avanciert das Dorf mit seinen typischen Bruchsteinhäusern und den abertausenden Zitronen – und Orangebäumen zu einer der schönsten Regionen Mallorcas.

Camp de Mar

An der Westküste liegt der Geheimtipp vieler Reisender. Camp de Mar ist mit seiner Beschaulichkeit und den idyllisch gelegenen Buchten ein Eldorado für einen Aufenthalt der gesamten Familie. Naturliebhaber und Freunde der mallorquinischen Küche werden in diesem ruhigen Ort Entspannung pur erleben und die regionalen Gaumenfreuden genießen können. Wer es ein wenig aktiver mag, kann sich an den Angeboten wie Tauchen, Schnorcheln oder auch den Mountainbike Touren erfreuen.

Canyamel

Ein Wachturm aus dem 16. Jahrhundert, von dem aus die Beobachter vor unliebsamen Eindringlingen warnten, begrüßt die Reisenden in Canyamel. Kleine und gemütliche Restaurants unterstreichen die familiäre Atmosphäre des Dorfes. Daneben bieten feinsandige, flach ins Meer abfallende Strände ein ideales Badevergnügen für Familien mit Kindern.

Llucmajor

Etwa 15 Kilometer von der Hauptstadt Palma entfernt findet man am Fuße des Puig de Randa gelegen Llucmajor. Abseits der Touristenzentren gibt es hier historische Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die über 5000 Jahre alten Höhlen oder historische Kaffeehäuser und die alte Fischmarkthalle zu bewundern. Daneben gibt es jedoch durchaus noch mehr zu erleben. In den zauberhaften kleinen Cafes und Restaurants in gemütlichem Ambiente können die Reisenden sich von einer anstrengenden Fahrt erholen und entspannen.

Bei einer individuellen Rundreise auf Mallorca wird man neben den bekannten Strandaktivitäten zahlreiche weitere, versteckte und bezaubernde Orte mit ihren Bewohnern entspannt kennen lernen. Die Vielfalt von Flora und Fauna, die umfangreichen Attraktionen sowie das typisch mediterrane Flair werden hierbei nachhaltig in Erinnerung bleiben.

Von | 2017-01-13T18:23:40+00:00 9. Oktober 2013|Kategorien: Europa, Rundreisen, Spanien|Tags: , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

CAPTCHA *