Kreuzfahrt in der Karibik

/, Kreuzfahrten, USA/Kreuzfahrt in der Karibik

Kreuzfahrt in der Karibik

Strahlender Sonnenschein, türkisfarbenes Wasser, palmengesäumte weisse Strände, das Rauschen des Meeres, wundervolle Korallenriffe, angenehme Wärme und Lebensfreude pur. Die Träume jedes Touristen gehen in der Karibik in Erfüllung. Aber bald einmal stellt sich die Frage, welche der wundervollen Inseln man besuchen will und wie kommt man dahin.

Zur Auswahl stehen zum Beispiel die Bahamas, Cayman Islands, Kuba, Puerto-Rico, die ABC-Inseln, Barbados, Guadeloupe, Martinique, Jamaika, St. Maarten, St. Lucia, Trinidad oder Tobago. Schwierige Entscheidung, nicht wahr? Daher liegt es doch auf der Hand, dass man nicht nur eine Insel besucht, sondern gleich mehrere. Am einfachsten geht dies mit einer Karibik Kreuzfahrt. Verschiedene Anbieter wie zum Beispiel MSC Kreuzfahrten bieten solche Reisen an.

Start in Miami

Lifeguard Tower Miami Beach

Lifeguard Tower Miami Beach

Als Ausgangspunkt für eine Kreuzfahrt in der Karibik eignet sich optimal Miami mit seinem riesigen Hafen.
Die glitzernde Metropole am Atlantik im Süden der USA mit seinem breiten, kilometerlangen weissen Sandstrand begeistert Besucher aus der ganzen Welt. Miami und das vorgelagerte Miami Beach liegen im Sunshine State Florida und garantieren das ganze Jahr über warmes Wetter. Und das weltberühmte Art Déco Viertel mit seinen wunderschönen Gebäuden lässt die Besucher gerne verweilen. Daher ist als Ausgangspunkt Miami ideal. So kann man vor oder nach der Karibik Kreuzfahrt hier noch ein paar wundervolle Tage verbringen.

Los geht’s mit der Kreuzfahrt in der Karibik

Und dann geht es endlich los: Traumhafte Aussichten über das Meer, Sonnenbaden auf dem Oberdeck, erstklassiges Essen und ein vergnügliches Unterhaltungsprogramm lassen den Schiffsreisenden die Fahrt mit allen Sinnen geniessen. Ausflüge auf die verschiedenen Inseln geben einem die Möglichkeit, mit den fröhlichen Bewohnern in Kontakt zu kommen. Unsere 15 tägige Beispielreise führt uns von Miami nach St. Maarten, dann nach Puerto Rico, auf die Bahamas, nach Jamaika, auf die Cayman Islands und führt uns dann nach einem Abstecher nach Mexiko wieder zurück nach Miami. Nachfolgend ein paar Highlights der Reise.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

St. Maarten / St. Martin

St. Martin oder holländisch St. Maarten genannt, ist eine hügelige Insel im Karibischen Meer, welche nördlich der Kleinen Antillen gelegen ist. Die nur etwa 87 km² grosse Insel liegt ungefähr 250 km östlich von Puerto Rico. Speziell an der Insel ist, dass es einen holländischen und einen französischen Teil gibt. Der Hauptort des niederländischen Teiles ist Philipsburg. Die Hauptstadt des französischen Teils heisst Marigot und wird von der beeindruckenden Lagune der Simpson Bay geschützt. Ein Besuch des historischen Stadtkerns ist wirklich lohnenswert.

San Juan auf Puerto Rico

Einer der beliebtesten Kreuzfahrthäfen ist in San Juan auf Puerto Rico. In der Stadt gibt es steile, enge Strassen, welche mit Ziegelsteinen gepflastert sind (werden Adoquines genannt) und wunderbare Gebäude mit hellen pastellfarbenen Fassaden. Seit 1983 ist die wundervolle Altstadt ein UNESCO-Welterbe und natürlich ein absolutes ‚Must See‘. Während Jahrhunderten war der Hafen einer der wichtigsten der Welt. Der Name der Stadt stammt aus dieser Zeit (Puerto Rico = Reicher Hafen).

Nassau auf den Bahamas

Nassau, Bahamas

Nassau, Bahamas:
© se7enimage – Fotolia

Nassau liegt im östlichen Teil der Insel New Providence und ist durch eine schöne Brücke mit Paradise Island verbunden. Bekannt ist Paradise Island durch die Hotelanlage Atlantis, wo unter anderem das grösste Freiluft-Aquarium der Welt liegt. Das historische Zentrum von Nassau beeindruckt den Besucher mit reizenden Häusern im Kolonialstil und deren in zarten Pastelltönen gehaltenen Fassaden. Auf dem Strohmarkt kann man schöne Souvenirs erstehen und den Kontakt mit den Einheimischen pflegen.

Ocho Rios auf Jamaika

Die Reise führt auf Jamaika nach Ocho Rios (bedeutet ‚acht Flüsse‘ auf Spanisch), wo der Besucher einen wunderbaren weissen Strand antrifft. Ein weiteres Highlight hier sind die Wasserfälle entlang des Dunn Rivers, eine der grössten Touristenattraktionen der Insel. Daneben findet man z.B. den Craftmarket, wo einheimische Handarbeit gekauft werden kann. Mehrere Shopping-Malls runden das Angebot für die Besucher ab.

George Town auf den Cayman Islands

Die Hauptstadt der Cayman Islands ist eine sehr traditionell karibische Stadt, wo farbenfrohe Holzhäuser das Stadtbild prägen. Shoppingfans kommen hier voll auf ihre Kosten, denn man kann auf der ganzen Insel zollfrei einkaufen. Unbedingt zu empfehlen ist ein Ausflug im Glasbodenboot. Nie war es einfacher, die faszinierende Unterwasserwelt von Grand Cayman zu bestaunen. Und für viele Touristen geht hier ein Traum in Erfüllung: Schwimmen mit Delfinen. Möglich ist dies hier im Dolphin Cove Zentrum.

Fazit

Irgendeinmal wird auch diese Reise leider ihr Ende finden. Aber abschliessend kann gesagt werden, dass man mit keiner anderen Reiseform in so kurzer Zeit so viele traumhafte Destinationen besuchen kann wie mit einer Kreuzfahrt in der Karibik. Und wenn man unterwegs auf See ist, lässt man es sich einfach gut gehen. Was will man mehr.

Von | 2017-01-12T22:34:10+00:00 17. Juni 2016|Kategorien: Karibik, Kreuzfahrten, USA|Tags: , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

CAPTCHA *