Die italienische Adria – immer ein bezauberndes Badevergnügen

/, Europa, Italien/Die italienische Adria – immer ein bezauberndes Badevergnügen

Die italienische Adria – immer ein bezauberndes Badevergnügen

Die italienische Adriaküste ist bereits seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Reisziele überhaupt. Malerische Strände inmitten beeindruckender Natur lassen die Badeferien in dieser Region zu einem unvergessenen und nachhaltigen Urlaubsvergnügen avancieren. Hier stehen Erholung und Entspannung an erster Stelle. Doch wer nicht nur relaxen möchte, sondern sportliche Aktivitäten und reichhaltige Abwechslung sucht, der wird sicherlich attraktive Möglichkeiten dazu nutzen können. Die Küstenregion erstreckt sich auf einer Länge von etwa 500 Kilometern. Feinsandige Strände, die flach ins Meer abfallen, sind hier auch ein ideales Ziel für Familien mit Kindern. Daneben bieten Lagunen, Flussmündungen und Gebirge, die nahezu ins Meer reichen, ein fantastisches Ensemble, das Urlaub und Spaß pur bedeutet.

Umfangreiche Angebote und Orte

Routenplanung starten
An der italienischen Adriaküste erleben die Besucher die unterschiedlichen und zahlreichen Facetten dieser Region. Idyllische und verträumte Orte können hier ebenso bereist werden, wie die touristischen Anziehungspunkte, in denen das Leben wahrhaft pulsiert. Je nach individuellen Vorstellungen und den persönlichen Wünschen können Familien mit Kindern oder auch Singlereisende das ideale Domizil auswählen. Jeder Ort ist auf seine Art einzigartig und reizvoll. Allen gemeinsam ist jedoch das typisch mediterrane Flair, die charmante Gastfreundschaft und Aufgeschlossenheit der Menschen sowie täglich Sonne pur.
Wer den Trouble und das schon bekannte legendäre Strandleben verspüren möchte, der sollte sich in Rimini versuchen. Die mondäne Metropole bietet auf seinen 15 Kilometer langen Stränden alles was High Life ausmacht. Natürlich finden sich daneben auch versteckte Buchten, an denen man sich auch ein wenig entspannen kann.
Feine, weiße Strände, die flach ins Meer abfallen, erwarten die Besucher in dem bekannten Ort Lignano. Im Süden von Friaul-Julisch-Venetien gelegen, ist diese Idylle insbesondere für Familien und Kinder ein bezauberndes Urlaubsdomizil.

Bibione, Lido di Jesolo, Caorle oder auch Cattolica sind weitere reizvolle Orte, in denen sich die Badeferien nach individuellen Vorstellungen genießen und erleben lassen.

Freizeit und sportliche Aktivitäten

Bei seinem Badeurlaub an der italienischen Adriaküste stehen den Urlaubern nahezu alle Optionen zur Verfügung, die Strand und Meer in Bezug auf Freizeit und Sport anzubieten haben. Insbesondere Freunde des Wassersports kommen hier voll auf ihre Kosten, denn die Angebote sind vielfältig und abwechslungsreich wie zum Beispiel:

  • Tauchen und Schnorcheln
  • Tretboot fahren
  • Wasserski und Jetski
  • Banana Boat Riding
  • Segeln und Surfen
  • Schwimmen

Daneben können an den Stränden auch weitere sportliche Aktivitäten wie Beach Soccer, Beachvolleyball oder Boules vorgenommen werden. Wer jedoch einfach nur entspannen und relaxen möchte, der findet dazu überall Gelegenheit. Zudem laden gemütliche Tavernen und Strandbistros, in denen man sich mit erfrischenden Getränken und kleinen Snacks versorgt, zum Verweilen ein. Auf den einladenden Terrassen besitzt man einen herrlichen Blick auf das bezaubernde Panorama und das bunte und quirlige Strandleben.

Gastronomie und Promenaden

Beeindruckende, von Zedern und Pinien gesäumte Promenaden, bieten den Besuchern eine weitere Abwechslung. Hier kann man herrlich flanieren, in den urigen und gemütlichen Cafés, Bistros oder Lokalen das lebendige Geschehen betrachten und sich in völliger Ruhe erholen und entspannen. Auch ein Bummel durch die zahlreichen kleinen Geschäfte, in denen es neben den Souvenirs auch regionale Kostbarkeiten zu bestaunen gibt, bereitet sicherlich ein außerordentliches Vergnügen.

Von |2017-01-13T00:27:50+00:0028. Juli 2014|Kategorien: Badeferien, Europa, Italien|Tags: , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

16 − sechzehn =